Manuelle Eingabe von Befehlen

Viele Befehle sind nur umständlich über mehrere Kontextmenüs erreichbar, was manchmal eine Qual sein kann. Ist der gewünschte Befehl und sein Syntax jedoch bekannt, so kann dieser auch manuell eingegeben werden.

Angefangen bei sehr leichten Befehlen, wie bspw. dem Sinus kann es einem unter Umständen Zeit und nerven sparen den Befehl selbst einzutippen.

Dies geschieht, indem man im entsprechenden Modus den Befehl über die Tastatur im unteren Bereich eintippt.

So sieht der Code für einen Sinus wie folgt aus: <s> – <i> – <n>

Das ganze funktioniert jedoch auch für zahlreiche andere Befehle, wie zum Beispiel der zum lösen einer Gleichung.

Man gäbe einfach <n> – <s> – <o> – <l> – <v> – <e> ein.

Jedoch ist der Befehl zu Beginn immer kursiv geschrieben und erst wenn dieser vollständig ist erkennt der Taschenrechner ihn als einen solchen und entfernt die kursive Schrift.

20-09-2014 Bildschirm019

20-09-2014 Bildschirm020

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.